Steffen Laser's Blog




Knapper Sieg im umkämpften Spiel gegen TUS 05 Sinsen
05.12.2016 - 17:44              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Trotz der hohen Pleite im Rücken, versuchte man gegen den Tabellenvorletzten aus Sinsen sofort die Spielinitiative zu ergreifen. Man verzeichnete viel Ballbesitz und hohem Willen zum Torabschluss zu kommen. Doch dann kam es ganz schlimm. Der Gegner konnte eine Ecke direkt zum 0:1 verwandeln. Dass dabei der Torwart keine gute Figur abgeben kann, ist offensichtlich. Man merkte der Mannschaft die deutliche Verunsicherung an. Selber brachte man aus vielversprechendsten Situationen lediglich ungefährliche Abschlüsse hervor. Sogar der Gegner hatte noch zwei große Chancen, die aus einem äußerst passiven Abwehrverhalten resultierten.

In der zweiten Halbzeit rannte man gegen ein Abwehrbollwerk aus 9 Spielern vor dem gegnerischen Tor an. Zu zwingenden Abschlüssen kam de Gegner nicht mehr. Immer wieder versuchte man sich über die Flügel zu kombinieren und Druck auf das gegnerische Tor zu entwickeln. Das Passspiel wurde deutlich besser und dem Gegner verließen immer mehr die Kräfte.
Dann erfolgte der Befreiungsschlag ausgerechnet von unserem kleinsten Spieler. Nach einer längeren Ballstafette folgte eine butterweiche Flanke auf den zweiten Pfosten, die mit dem Kopf dankbar versenkt wurde. Der Gegner wurde offensiver, fiel aber der eigenen Defensivtaktik zum Opfer. Der Gegner kam nicht mehr ins Spiel, eröffnete lediglich mehr Räume. Einen davon nutzte man über Linksaußen, als der Gegner abschaltete, weil man den Ball im Aus wähnte. Trocken schloss Joschua mit dem linken Fuß ins kurze Eck ab und ließ dem Torwart keine Chance. Danach war das Spiel entschieden. Die restliche Zeit wurde abgeklärt zu Ende gespielt, in der auch die Möglichkeit zu einem weiteren Treffer bestand.

Lobend erwähnen muss man den Willen der Spieler, alle schlechten vergangenen Ergebnisse auszublenden und alles in die Waagschale zu werfen. Doch die bevorstehende Winterpause wird gerne genommen. Doch auch im letzten Spieler gegen den Tabellenletzten aus Sickingmühle muss man nochmal alle Kräfte mobilisieren. Denn ein Sieg ist Pflicht, um sich im Mittelfeld zu etablieren. Die verbleibende Trainingszeit muss anschließend genutzt werden, mehr Ballkontrolle, genauere Steilpässe und starke Torabschlüsse einzuüben.



Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
» Termine
Momentan sind keine Termine eingetragen.
» Zufalls Bilder
Zur Bildergallerie
minimize
minimize
Du bist nicht angemeldet! Klicke hier um dich anzumelden
close refresh