Steffen Laser's Blog




Niederlage gegen SV Westerholt II & Sieg gegen SUS GW Barkenberg
16.11.2013 - 16:09              Geschrieben von: Steffen Laser - D2 Jugend      
Nach einer verdienten aber unnötigen Niederlage gegen SV Westerholt (1:3), hat die D2 des SV Bossendorf eine Trotzreaktion gezeigt und in einem engen Spiel letztendlich 3:2 gegen GW Barkenberg gewonnen.

Gegen den SV Westerholt begannen wir ganz schwach. Wahrscheinlich verarbeitete die Mannschaft den Ausfall mehrerer Spieler und Leistungsträger nicht richtig. Die ganze Bossendorfer Mannschaft zeichnete sich durch Unkonzentriertheiten am Ball, mangelndes Zweikampfverhalten und Nichteinhaltung der Positionen aus. Somit waren wir mit einem 0:3 Rückstand noch gut bedient, der sich alleine dadurch begründete, dass unser Torwart Calvin Willamowski herrausragend gehalten hat und der Gegner mehrmals nur an sich selbst gescheitert ist.
Nach einer wohl etwas deftigen Halbzeitansprache veränderte sich das Bild komplett.
Zwar sprangen keine zwingende Chancen heraus allerdings hielt man den Gegner mit einem völlig anderen Zweikampfverhalten vom eigenen Tor weg. Bezeichnend dafür ist das Kopfballtor zum Anschlusstreffer vom eingewechselten Philipp Rüter.
Trotz der Leistungssteigerung verlor man dennoch verdient mit 1:3

Aufstellung: Calvin, Benedikt, Thilo, Justus, Marten, Phil, Julian, Tim(Florian), Alexander(Philipp)

Beim Spiel gegen Barkenberg hat die Mannschaft sich mit einer großen Willensleistung zu einem hart umkämpften, aber komplett verdienten 3:2 Sieg belohnt.
Bereits von der ersten Minuten an drängte das Team auf ein Tor, spielte allerdings teilweise zu umständlich. Aber auch der Gegner versteckte sich nicht und versuchte durch kontern zum Torerfolg zu kommen. Da aber die Chancenfülle und der Druck auf das gegnerische Tor immer größer wurde, ging man verdient mit 1:0 durch einen Elfmeter geschossen von Benedikt Marquart in Führung. Berauscht von dem Erfolg erzielte die Mannschaft nach einer schönen Kombination das 2:0 durch Till Radeler. Der hohe Druck wurde bis zur Pause aufrecht erhalten und der Gegner hatte in dieser Phase trotz leichtfertigen Ballverlusten nicht den Hauch einer Chance.
In der zweiten Halbzeit allerdings ließ man den Gegner auf 2:2 herankommen, indem man den Gegner zum Tore schießen einlud. Nach einem Freistoß hauten 3 Bossendorfer über den Ball und letztendlich sah auch unser ansonsten sehr sicherer Torwart Alexander Ast nicht ganz glücklich aus. Doch nach dem Ausgleichstreffer brachte Julian Vogel mit vielen guten Aktionen Wind in die Partie, sodass man wieder auf ein Tor drückte. Trotzdem musste für das Tor eine klasse Einzelleistung von Nils Schönfeld herhalten, der nach einem Solo gegen 3 Mann aufs Tor schoss und dem guten Gästetorwart zu einer Parade zwang, die Phil Lukaschewski in Torjägermanier zum 3:2 vollendete.

Obwohl der Sieg hochverdient war gibt es trotzdem einige Kritikpunkte an der gesamten Mannschaftsleistung. Viele Aktionen wurden zu kompliziert, unkonzentriert und fehlerhaft ausgespielt, sodass man eindeutige Torchancen zu selten herausspielte und somit zu selten ein Tor erzwang. Auch die Entstehung der Tore des Gegners waren begünstigt durch leichtfertigen Fehlern und einer etwas zu offensiv ausgerichteten Mannschaft, wobei diesbezüglich auch die Schuld beim Trainer zu suchen ist.
Letztendlich gewann das klar bessere Team, kann sich aus seinem Formtief befreien und entspannt und zufrieden in die nächste Woche starten.

Aufstellung: Calvin(Alex A.), Benedikt, Thilo, Dennis, Florian(Marten)(Justus), Till, Nils, Noel(Julian), Phil



Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
» Termine
Momentan sind keine Termine eingetragen.
» Zufalls Bilder
Zur Bildergallerie
minimize
minimize
Du bist nicht angemeldet! Klicke hier um dich anzumelden
close refresh